Zahnspangen Linz

Kosten

Erstberatung
Ausführliches Beratungsgespräch
Kosten: kostenlos

Detaillierte Diagnose und Therapieplan
Anfertigung der erforderlichen diagnostischen Unterlagen (Röntgenbilder, Schaumodelle, Fotos), medizinische Auswertung und ausführliches Therapiegespräch.
Kosten: 366,-- (werden nur verrechnet, wenn keine Behandlung erfolgt)

Frühes Wechselgebiss (ca. 6.-8. Lebensjahr) - Frühbehandlung
Therapie von Kreuzbissen (seitlich oder vorne) oder von ausgeprägten Kieferfehlstellungen (z. B. Unterkiefer zu weit hinten oder zu weit vorne) mit myofunktionellen Problemen (Mundatmung, inkompetenter Lippenschluss, Einlagerung der Unterlippe hinter den oberen Schneidezähnen etc.)
Behandlungsdauer ca. 1 bis 2 Jahre
Kosten: zwischen € 1.300,-- und € 1.700,-- (Pauschale). Sie erhalten von Ihrer Kasse 80% des Kassenvertragstarifs rückerstattet bei IOTN 4 bzw. 5.

Ende Zahnwechsel - bleibendes Gebiss (ca. 12.-16. Lebensjahr)
Hauptbehandlungszeitraum für Zahn- und/oder Kieferfehlstellungen mit festsitzenden Apparaturen (Multibracket-Apparaturen)
Behandlungsdauer 2 bis 3 Jahre
Kosten: zwischen € 4.700,-- und € 5.800,-- (Pauschale). Sie erhalten von Ihrer Kasse 80% des Kassenvertragstarifs rückerstattet bei IOTN 4 bzw. 5. 

Bleibendes Gebiss: Schienentherapie (Aligner)
Therapie von Zahnfehlstellungen mit Kunststoff-Schienen (Aligner)
Behandlungsdauer 1 bis 3 Jahre
Kosten: zwischen € 3.000,-- und € 5.600,-- (Pauschale). Ob der bislang übliche Zuschuss (z.B. GKK: ca. 340,--, SVA: ca. 450,--, BVA: ca. 1000,-- jeweils pro Jahr) auch nach dem 1. Juli 2015 gewährt wird, liegt im Ermessen der Krankenkassen.

Bleibendes Gebiss: außenliegende Brackets (festsitzende Apparatur, Bukkaltechnik)
Therapie von Zahnfehlstellungen mit außenliegender, festsitzender Apparatur (Metall- oder Keramikbrackets)
Behandlungsdauer 2 bis 3 Jahre
Kosten: zwischen € 4.900,-- und € 5.800,-- (Pauschale). Ob der bislang übliche Zuschuss (z.B. GKK: ca.340,--, SVA: 450,--, BVA: ca. 1000,-- jeweils pro Jahr) auch nach dem 1. Juli 2015 gewährt wird, liegt im Ermessen der Krankenkassen.

Bleibendes Gebiss: kombiniert kieferorthopädisch-kieferchirurgische Therapie
Kombiniert kieferorthopädisch-kieferchirurgische Therapie (festsitzende Apparaturen + chirurgischer Eingriff) bei ausgeprägten Kieferwachstumsstörungen (Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalte; zu kleiner oder zu großer Unterkiefer; Gesichtsasymmetrien etc.)
Behandlungsdauer 2-3 Jahre
Kosten: zwischen € 4.900,-- und € 6.000,-- (Pauschale). Ob der bislang übliche Zuschuss (z.B. GKK: ca. 340,--, SVA: ca. 450,--, BVA: ca. 1000,-- jeweils pro Jahr) auch nach dem 1. Juli 2015 gewährt wird, liegt im Ermessen der Krankenkassen.

Retention
Am Ende der aktiven KFO-Behandlung muss das Behandlungsergebnis stabilisiert werden. Dazu stehen verschiedene Geräte zur Auswahl wie z.B. herausnehmbare Schienen, festsitzende Retainer, gnathologischer Positioner. Die Auswahl des Retentionsgeräts richtet sich nach der individuellen Situation jedes einzelnen Patienten.
Kosten: zwischen € 350,-- und  1.125,-- (die erstmalige Anfertigung ist in der Behandlungspauschale inkludiert)